Der Prototyp




... es geht weiter



Nachdem das Threek bereits über ein Jahr eine offizielle Straßenzulassung hat und viele Testkilometer gefahren wurde, begannen bereits die Überlegungen und der Bau eines zweiten Modells.
Das neue Threek wird sehr viel leichter, kürzer und für jeden Motorradfahrer intuitiv bedienbar. Motor und Getriebe werden, wie bei Sportstern® üblich, in Gummi gelagert.






Nach einem Jahr rechnen und probieren, bleibt selbst in dieser Stellung der Vorderräder - das kurveninnere Rad ist 30 Grad eingelenkt - der Spurdifferenzwinkel korrekt. Das kurvenäussere Rad ist 17cm eingefedert.